Wie funktioniert Micro-Needling ? Und was ist das eigentlich ?

 

Micro-Needling ist zur Zeit in aller Munde und gewinnt immer mehr und mehr an Beliebtheit. Hierbei werden erstaunliche Ergebnisse im Anti-Agingbereich und bei der Narbenbehandlung erzielt! Mitesser und Unreinheiten werden reduziert!

Durch das Eindringen der feinen Nadeln in die oberste Hautschicht, wird der Haut suggeriert es liege eine Verletzung vor. Dadurch entsteht ein Selbstheilungsprozess der Haut. Die Haut versucht sich wieder zu reparieren und produziert vermehrt essentielle Stoffe für Elastizität und Festigkeit für das Bindegewebe! Durch diesen Prozess können Narben aufgefüllt, das Gewebe gestrafft und Fältchen minimiert werden.

 

Wann wird Micro-Needling besonders empfohlen?

Grundsätzlich ist es bei jedem Hauttyp und bei jeder Hautregion einsetzbar (Großporigkeit, Akne, Narben, Dehnungsstreifen, Schwangerschaftsstreifen, schlaffes Gewebe/Haut, Falten, müde und unreine Haut) 

  

Was spricht gegen eine Behandlung?

-Akute Hautentzündungen

-akute Herpes

-Hautkrebs

-Bluter (Einnahme von Blutverdünnern Medikamente wie zum Beispiel(Heparin, ASS, Marcumar, Aspirin)

-Strahlen oder Chemotherapie

-Unkontrollierter Diabetes mellitus

 

Wie viele Behandlungen werden benötigt? 

2-6

 

Wann sieht man erste Resultate?

Man spürt bereits nach der ersten Sitzung eine Straffung und Festigung des Gewebes.

 

Ist die Behandlung schmerzfrei?

Die Nadeleinstiche sind nur leicht zu spüren. Rötungen gleich nach der Behandlung sind völlig normal, klingt aber nach kurzer Zeit wieder ab.

 

Was muss beachtet werden?

Sonne und Solarium sind sieben Tagen zu vermeiden. Zwischen den Behandlungen sollten circa vier Wochen liegen.